News

News

< 4. Tourstop Hintertuxer Gletscher – 02.-03.04.2016 - Betterpark Hintertux / Tux Finkenberg
05.04.2016 20:42 Age: 1 year

Großes Tourfinale beim 4. Tourstop im Betterpark Hintertux am Hintertuxer Gletscher / Tux Finkenberg


Zillertal VÄLLEY RÄLLEY hosted by Ride Snowboards 2015 / 2016

Großes Tourfinale beim 4. Tourstop im Betterpark Hintertux  am Hintertuxer Gletscher / Tux Finkenberg

 

Jede Menge Titel, Medaillen und Trophäen warteten beim vierten und letzten Tourstop der Zillertal Välley Rälley hosted by Ride Snowboards am 2. und 3. April 2016 im Betterpark Hintertux auf ihre Gewinner. Neben den Tagessiegern wurden auch die Gesamttoursieger und somit die neue Zillertal Välley Rälley “Königsfamilie” 2016 am Hintertuxer Gletscher gekrönt. Wind und flache Sicht forderten die Teilnehmer besonders heraus, so dass die Ästhetiker kurzerhand entschieden, den Contest im Rail Jam Format durchzuführen. Die knapp 80 Teilnehmer ließen sich davon nicht beeindrucken und Teams sämtlicher Nationalitäten lieferten sich zum Tourfinale einen spannenden Wettbewerb auf der Jib Line. Das Video fasst die Ereignisse zusammen: https://vimeo.com/161467190

 

Pünktlich zum Zillertal Välley Rälley hosted by Ride Coaching und Training Tag öffnete der Betterpark Hintertux am 2. April 2016 seine Pforten für die Frühjahrssaison. Während die Ästhetiker Steve Gruber, Friedl Kolar und Klaus Hofmeister mit ihren Gruppen die Easy und Medium Lines unsicher machten, fuhren sich die Männer schon mal auf der Proline warm. Zum perfekten Abschluss des Tages spendierte der Tourismusverband Tux Finkenberg Gulaschsuppe und Getränke für alle.

 

Knapp 80 Starter hatten sich am Sonntag am Hintertuxer Gletscher versammelt, um das Finale der beliebten Snowboard Amateur Serie unter sich auszumachen. Windböen machten den Teilnehmern zu schaffen und so entschieden die Ästhetiker kurzerhand, den Slopestyle Contest in ein Rail Jam Format umzuwandeln. Snowboarder sämtlicher Kategorien starteten nun auf den verschiedenen Jib Lines. Auch im Rail Jam Format konnten die Fahrer wertvolle Punkte im World Snowboard Tour Ranking sammeln und so brachten alle zum Saisonabschluss nochmal ihre allerbesten Jib Tricks aufs Eisen.

 

Als beste Super Groms konnten Heli Bockhorni (GER) und Niklas Huber (GER) ihre Jib Skills unter Beweis stellen. Annika Morgan (GER) und Gabe Adams (GBR) schafften es in der Grom Kategorie ganz oben aufs Treppchen, während Gabe zusätzlich den Award als “most impressive Grom of the Day” abräumte. Tereza Sebkova (CZE) und Chandler Hunt (USA) heißen die Sieger der Rookie Klasse und Tereza Cermakova (CZE) sahnte die Goldmedaille bei den Frauen ab. Schließlich blieb der österreichische Coach und Jibmeister Felix Widnig bei den Männern unschlagbar und holte sich den unangefochtenen Tagessieg. Der Vans Best Trick Award und damit ein komplettes Streetwear Outfit ging an den Urkainischen Gast-Shredder Kirill Milutyn für seinen stylischen “FS blunt sex change.”

 

Anschließend wurden auch die Gesamttoursieger zur offiziellen Zillertal Välley Rälley “Königsfamilie” 2016 gekrönt. Vorjahressiegerin Evy Poppe (BEL) konnte ihren Titel als Princess of the Välley (Super Grom Girls) verteidigen. Niklas Huber (GER) wurde zum Prince of the Välley (Super Grom Boys) ernannt. Marie Kreisingerova (CZE) und Niclas Bothe (GER) erhielten als Overall Sieger der Groms Kategorie den Titel als Dutchess und Duke of the Välley. Adela Kreisingerova (CZE) und Jan Rovensky (CZE) wurden zur Baroness und zum Baron 2016 in der Rookie Klasse ernannt. Djoelie Ectors (BEL) heisst die neue Queen of the Välley (Women). Den Thron und die Krone des neuen King of the Välley 2016 (Men) teilen sich mit Roland Tschoder (AUT) und Patrick Fankhauser (AUT) zwei Freunde aus Tirol.

Adela Kreisingerova (CZE) und Jan Rovensky (CZE) gewinnen zusätzlich eine Wild Card für die von der N.ASA organisierten World Rookie Finals, die direkt anschließend an die Välley Rälley in Ischgl über die Bühne gehen.

Sarah Moser, Marketing Leitung Hintertuxer Gletscher:Das Finale der heurigen Zillertal Välley Rälley war auch die erste Bewährungsprobe für den Betterpark Hintertux, der an diesem Wochenende in die Frühlingssaison gestartet ist. Die vielen Teilnehmer am Coachingday sowie die Contestteilnehmer haben den Park auf Herz und Nieren bzw. Rail und Kicker getestet und waren bis auf den anhaltende Südföhn mehr als zufrieden. Es war wieder ein tolles Wochenende mit vielen jungen motivierten Fahrern und wir freuen uns auf die 4. Välley Rälley Tour im Winter 2016/17.

Der Betterpark Hintertux ist ab jetzt bis Ende Mai mit dem gewohnte XXL Setup geöffnet und wir täglich präpariert. Alle Infos und updates auf: www.hintertuxergletscher.at und www.betterpark.at.

 

Ein besonderer Dank gilt auch den Partnern des 4. Tourstops: Zillertal.at, Ride Snowboards, Vans, Red Bull, Hintertuxer Gletscher, Betterpark Hintertux, Tourismusverband Tux Finkenberg, N.ASA, Greenroom Mayrhofen, Black Eye, Dana Beanies

 

English Version:

 

Zillertal VÄLLEY RÄLLEY hosted by Ride Snowboards 2015 / 2016

Finals and crowning of the royal family at the 4th Tourstop on Hintertux Glacier  

 

Tons of titles, medals and trophees were up for grabs at the fourth and final Zillertal Välley Rälley hosted by Ride Snowboards tourstop on April 2nd and 3rd  2016 at the Betterpark Hintertux. Beside the tourstop podiums, the overall tour winners and thus the royal Zillertal Välley Rälley family 2016, got crowned at Hintertux Glacier that weekend. Due to challenging conditions with strong winds and flat lights the Ästhetiker decided to change the formate from slopestyle to rail jam. Almost 80 competitors and teams of all nations were battling it out in the finals, showing off with their best tricks on the jib line. At the end of the day, a lot of smiling faces were sharing podiums. The recap video covers all the action: https://vimeo.com/161467190

 

On April 2nd, 2016, the Betterpark Hintertux just opened the doors for the spring season with the Zillertal Välley Rälley hosted by Ride coaching and training day. While the Ästhetiker coaches Steve Gruber, Friedl Kolar and Klaus Hofmeister were shredding around the easy, medium and jib lines all day long with up-and-coming talents, men were already warming up for the final contest on the pro line. For the perfect end of the day, the tourism association Tux Finkenberg sponsored free goulash soup and drinks for everyone.

Around 80 riders were gathering in Hintertux for the final competition on Sunday. Because of wind and flat lights, the Ästhetiker replaced the slopestyle by a rail jam formate. Riders of all categories moved on to the jib lines to show off with their best tricks one more time and collect points in the World Snowboard Tour ranking.

Heli Bockhorni (GER) and Niklas Huber (GER) could handle the conditions best and both took victory in the super grom category, while Annika Morgan (GER) and Gabe Adams (GBR) made it to the top spot in the groms class. Gabe also hit the jackpot as the “most impressive grom of the day.” Tereza Sebkova (CZE) and Chandler Hunt (USA) were the winners of the rookie class and Tereza Cermakova (CZE) won the gold medal in the women´s category. Austrian coach and jib master Felix Widnig could not be beaten on the rails and got first in the men´s contest. Ukrainian rail machine Kirill Milutyn won the Vans Best Trick Award with a stylish FS blunt sex change and took home a complete streetwear outfit voucher.

After the winners of the day, the overall tour winners and thus official Zillertal Välley Rälley royal family 2016, got crowned in Hintertux. Previous year´s Princess, Evy Poppe (BEL) managed to defend her title and become Princess of the Välley 2016 (super grom girls). Niklas Huber (GER) was on top of the super grom boys ranking and became Prince of the Välley. Marie Kreisingerova (CZE) and Niclas Bothe (GER) were crowned Dutchess and Duke of the Välley for their first places in the groms category. Adela Kreisingerova (CZE) and Jan Rovenksy (CZE) were the Baroness and Baron as leaders of the rookie class. Djoelie Ectors (BEL) is the name of the new Queen of the Välley (women). With Roli Tschoder (AUT) and Patrick Fankhauser (AUT) two friends are sharing the lead of the overall men´s ranking and consequently the throne and crown of the actual King of the Välley 2016.

Adela Kreisingerova (CZE) and Jan Rovensky (CZE) both further won a wildcard for the World Rookie Finals, that will be kicking off right after the Välley Rälley finals.

Sarah Moser, Marketing Manager of Hintertux Glacier: ”The finals of this year´s Zillertal Välley Rälley have been at the same time a first performance test for the new setup at Betterpark Hintertux, which started into the spring season that weekend. The great number of participants on the coaching and contest day were checking out the brand-new park setup and despite persisting south winds, everybody was content. Again, it has been a great weekend with a great bunch of young and motivated snowboarders and we are looking forward to the 4th Välley Rälley series in 2016/2017.”

From now on, the XXL setup of the Betterpark Hintertux will be open maintained on a daily basis. All info and updates are available at www.hintertuxergletscher.at and www.betterpark.at.  

Thanks to the partners of the 4th tourstop: Zillertal.at, Ride Snowboards, Vans, Red Bull, Hintertux Glacier, Tourism Association Tux Finkenberg, N.ASA, Greenroom Mayrhofen, Black Eye, Dana Beanies